Hinweis:
Die Medienstelle Oldenburg ist ab dem 01.02.2017 freitags geschlossen.


Unser aktuelles Fortbildungsangebot
:


Die Reformationskiste – eine religionspädagogisch-kreative Schatzsuche

Was kann an Reformation heute noch interessant sein für Schüler*innen und Konfirmand*innen und Jugendliche (ab 10 Jahre)?

Die Medienstelle hat eine Kiste mit Materialien zusammengestellt, die neugierig machen sollen und Interesse wecken an reformatorischen Glaubensthemen. Da geht es um ganz aktuelle Fragen wie Schuld und Vergebung, Rechtfertigung
und Leistung, Mut, Angst und Vertrauen,
das Gottesbild, Bildung

Enthalten sind zum Beispiel eine Schatzkiste, eine Mönchskutte, ein Kreuz,  ein Spiegel, ein Schloss mit Kette, ein Gebetsfächer, ein Breitband-Theologicum für Geist und Seele - Lutherol, ein Zeugnisformular, eine Leonardo-Brücke –und selbstverständlich ein Hammer; lauter Dinge also, die methodisch vielfältige Zugänge, Projekte und Aktionen ermöglichen.

An diesem Nachmittag nähern wir uns den Gegenständen kreativ. Einzelne Bausteine werden exemplarisch vorgestellt. Darüber hinaus soll ausreichend Zeit sein zum Ausprobieren und zum Austausch von Ideen und Anstößen für die Weiterarbeit
.

Zielgruppe:
Lehrkräfte der Sek I, ehren- und hauptdamtliche Mitarbeitende in der Konfirmandenzeit

Referent*in und Leitung:
Heike Ennen-Hansing, Medienberaterin
Matthias Hempel, Pfarrstelle für Konfirmandenzeit
Hartmut Schwarz, Referent Sek. I

Zeit:
Mittwoch, 15. Februar 2017, 16 - 19 Uhr

Ort:
Friedas Frieden-Stift, Philosophenweg 17, 26121 Oldenburg (Raum: Forum)

Anmeldung (bis 08.02.17):

arp@kirche-oldenburg.de




Interreligiöses Lernen als Wahrnehmung des Anderen

Fremde, religiöse Bräuche irritieren: Kinder lachen beim muslimischen Gebetsruf oder beim wippenden Lesen der Tora, eine Göttin mit heraushängender Zunge irritiert. Anders als im Mathematikunterricht, an dessen Ende Unbekanntes bekannt sein sollte, „darf“ eine fremde religiöse Tradition auch nach einer Unterrichtseinheit fremd bleiben. Bei den Schülerinnen und Schüler sollte sich jedoch im Idealfall der Umgang und das Verständnis von diesem fremden „Unterrichts-gegen-stand“ verändert haben.

Der Vortrag „Fremdheit (und Annäherungen) im interreligiösen Lernen. Probleme. Pädagogik. Materialanalysen“ behandelt diese Fragen gleichermaßen mit Theorie und praktischen Beispielen.
In den Seminarphasen werden Beispiele für die Umsetzung im Unterricht vorgestellt und gemeinsam erarbeitet.

Seminarphase 1: Fremdes entdecken. Mit Schülerinnen und Schülern gemeinsam Forschungswege entwickeln
Seminarphase 2: Praxisbeispiele für Klasse 5 oder Klasse 10 (s. Anmeldung)

Zielgruppe:
Lehrräfte der Sek. I und Sek. II

Referent:
Prof. Dr. Karlo Meyer, Lehrstuhl für Religionspädagogik, Universität Saarbrücken

Leitung:
Kerstin Hochartz, Imke Martens

Zeit:
Do., 16.03.17
15 – 18.30 Uhr


Ort:
Evangelisches Bildungshaus
Mühlenstraße 126
26180 Rastede

Kosten:
5 € (wird vor Ort kassiert)

Anmeldung:
arp@kirche-oldenburg.de
(Bitte um Angabe der Schule und der Klassenstufe für die Prasisbeispiele)




So hab‘ ich das noch nie gesehen!“ – Lernen vor Ort
- Grund- und Förderschultag Religion -

Außerschulische Lernorte bieten Schülerinnen und Schülern nachhaltige, außergewöhnliche und spannende Lernerfahrungen.
Der Grund- und Förderschultag wird deshalb in diesem Jahr drei Bremer Innenstadtkirchen einbeziehen.
Wie kann die Wirkung eines Kirchen- oder anderen Raumes erlebt werden und seinen Ausdruck finden? Was macht ein Raum mit mir und was mache ich mit dem Raum?
Unterschiede und Gemeinsamkeiten in den Konfessionen und Religionen werden ebenso eine Rolle spielen wie die Wahrnehmung und Erschließung von (sakralen) Räumen. Auch der Frage, wie anschaulich und lebendig anhand von Bildern und Figuren Geschichten erzählt werden können, wird nachgegangen.
In unterschiedlichen Workshops kann exemplarisches Lernen vor Ort zu vielfältigen Schwerpunkten ausprobiert werden. Dabei wird die Übertragbarkeit auf Räume in der eigenen Umgebung immer gegeben sein.

Zielgruppe:
Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen (auch Fachfremde)

Leitung:
Kooperationsveranstaltung der religionspädagogischen Arbeitsstellen Aurich (ARO), Oldenburg (ARP) und Bremen (RPM)

Zeit:
Do., 11.05.17
9.30 – 15.30 Uhr

Ort:
St. Petri Domgemeinde zu Bremen
Sandstr. 10 - 12
28195 Bremen


Kosten:
15,00 € (wird vor Ort kassiert)

Anmeldung: bis 27.04.2017
RPM Bremen
rpm.forum@kirche-bremen.de
Tel. 0421-3 461 570





2. FILM-ABEND-ESSEN
Thema: Gott und die Welt


Mit dem Format FILM-ABEND-ESSEN versuchen wir, den Wünschen nach einem Sichtungsangebot für Kurzfilme entgegenzukommen. Frei nach dem Motto: Zwei Stunden - ein Thema - keinerlei Stress gibt es Ernsthaftes, Lehrreiches und/oder Unterhaltsames in lockerer Folge.
Begleitet von einem kleinen Imbiss sollen spontane Impressionen ausgetauscht und die Einsatzmöglichkeiten des jeweiligen Films im Unterricht kurz angedacht werden. Diesmal geht es um die großen Fragen: um Gott und die Welt und den Sinn des Dasein
s.

Zielgruppe:
Lehrkräfte aller Schulformen

Leitung:
Heike Ennen-Hansing, Imke Martens

Zeit:
Mi., 17.05.2017
18 – 20 Uhr

Ort:
Ambulanter Hospizdienst
Haareneschstr. 62
26121 Oldenburg

Anmeldung:
arp@kirche-oldenburg.de
Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Schulstufe an. Wir versuchen,
bei der Auswahl der Filme darauf Rücksicht zu nehmen
.